fdp-neckar-odenwald-familie-soziales

Familie & Soziales

Familie & Soziales

Für Entlastung von Familien und altersgerechte Politik

Die „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ zählt zu den großen Herausforderungen für eine in die Zukunft gerichtete Gesellschaft. Ziel muss sein, dass sich die Frage nach ebendieser Vereinbarkeit nicht mehr stellen muss. Familie und Beruf dürfen keine Gegensätze bleiben. Die Zukunft der Arbeit wird durch Home-Office-Modelle und flexiblere Arbeitsmöglichkeiten automatisch dabei helfen, diesen Gegensatz abzuschmelzen. Flankierend müssen aber auch durch Betriebe und Kommunen flächendeckend Angebote etabliert werden, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht nur selbstverständlich machen
– sondern auch praktisch, einfach und stressfrei ermöglichen.
Pauschalisierte Konzepte für alle Gemeinden, diese Aufgabe zu erfüllen, gibt es nicht. Jede Gemeinde muss hier ihren eigenen Weg finden. Grundsätzlich ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit einem umfangreichen Maßnahmenspektrum verbunden.
 
Der Anteil der älteren Bevölkerung steigt. Einerseits sind viele Senioren heute noch wesentlich aktiver als vergleichbare Altersgruppen früherer Generationen, andererseits nimmt die Zahl der Pflegebedürftigen zu. Der Wandel der Altersstruktur hat auch Auswirkungen auf die Anforderungen, die eine Stadt erfüllen muss. So wächst die Nachfrage nach seniorengerechten Wohnungen. Gleichzeitig sind die Bestimmungen zur Gründung ambulanter Wohngruppen zu streng. Zur Sicherung der Mobilität und der Teilhabe der Senioren sind orts- und situationsbezogene Ideen gefragt. Ebenfalls besitzen gerade ältere Menschen oft viel Erfahrung und Kompetenz und sind dazu bereit zu vielfältigem Engagement für die Gemeinde.

Die Freien Demokraten setzen sich dafür ein: